Vorlesung
Brendle, Franz, apl. Prof. Dr.
Die Reichskirche in der Frühen Neuzeit
Zeit: Di 14-16
Ort: OSA-Keplerstr., Raum 01
Beginn: 25.10.2016
Die weltliche Herrschaft von geistlichen Amtsträgern war in der deutschen Geschichte seit den Ottonenkaisern ein wesentlicher Bestandteil der Reichsverfassung. In der Vorlesung sollen die Geschichte, die Strukturen und die Organisation der Reichskirche vom 16. bis zum 18. Jahrhundert behandelt werden. Zwischen Reformation, Konfessionalisierung und Aufklä­rung soll so die Frage nach Fortschritt oder Rückständigkeit in den geistlichen Staaten diskutiert werden. Nachdem die geistlichen Wahlstaaten im konfessionellen Zeitalter in ihrer Existenz massiv gefährdet waren, wurden sie am Ende des 18. Jahrhunderts mehr oder weniger intensiv von der Reformpolitik der Aufklärung geprägt. Einzelne Fürstbischöfe der Reichskirche wurden so zu mustergültigen Vertretern aufgeklärter Politik. Die „schwarze Legende“ von einer notorischen Rückständigkeit der „Krummstablande“ ist mit Blick auf diese intensive Reformtätigkeit unangebracht. Als Adelskirche wurde die „Germania Sacra“ nicht nur von den katholischen Dynastien im Reich entscheidend geprägt, sie wurde darüber hinaus auch zur Trägerin eines kirchlichen Nationalbewusstseins, das auf eine gewisse Selbständigkeit gegenüber Rom Wert legte. Nach den Höhepunkten von katholischer Aufklärung und deutscher Nationalkirche folgten jedoch sehr schnell der tiefe Fall und der Untergang der Reichskirche in der großen Säkularisation von 1803. Damit war nicht nur der Anfang vom Ende des Alten Reiches markiert, sondern es war auch die weltliche Herrschaft der katholischen Kirche in Deutschland nach mehr als 800 Jahren an ihr Ende gelangt.
Literatur: Hubert Jedin (Hg.), Handbuch der Kirchengeschichte, Bd. 4 u. 5, Freiburg i. Br. u.a. 1967/70; Johannes Wallmann, Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 5. Aufl., Tübingen 2000; Kurt Andermann, Die geistlichen Staaten am Ende des Alten Reiches, in: Historische Zeitschrift 271 (2000), S. 593-619; Franz Brendle/Anton Schindling, Reichskirche und Reich in der Frühen Neuzeit, in: Hans Ulrich Rudolf (Hg.), Alte Klöster, Neue Herren. Die Säkularisation im deutschen Südwesten 1803, Ausstellungskatalog zur großen Landesausstellung Baden-Württemberg 2003 in Bad Schussenried, Aufsätze Bd. 2.1, Stuttgart 2003, S. 3-22.
Bemerkungen:
Leistungsnachweis:
Anmeldung: