Seminar
Kalivoda, Gregor, Dr.
Tübinger Rhetorik in Geschichte und Gegenwart
Zeit: Mi 10-12
Ort:
Beginn:
Die wissenschaftliche Arbeit am Seminar für Allgemeine Rhetorik steht in der Tradition der europäischen Aufklärung und folgt den Vorgaben einer humanistischen Bildungsidee. Sie vermittelt die Inhalte klassisch-antiker und moderner Theoriebildung, sie rekonstruiert die Geschichte des Faches und analysiert Exempel praktischer Beredsamkeit. Die Bandbreite dieser Arbeit umfaßt altphilologische, literarische, argumentationstheoretische, medienbezogene oder textwissenschaftliche Fragestellungen ebenso wie interdisziplinäre Gegenstände und forschungsorientierte Aufgaben (Rhetorik-Lexikon). Inhalte des Seminars werden exemplarisch ausgewählte Ergebnisse dieser fachlichen Lehr- und Forschungsarbeit sein, wobei neben den Prinzipien der Tübinger Rhetorik auch epochenbezogene, sektorale und rhetoriktheoretische Fragestellungen mit einbezogen werden.
Literatur:

Empfehlungen

Barner, Wilfried: Barockrhetorik. Tübingen 1970. Jens, Walter: Von deutscher Rede. München 31983. Kalivoda, Gregor: Parlamentarische Rhetorik und Argumentation. Frankfurt, Bern, New York 1986. Ders. Artikel "Wissenschaftsbegriff, -geschichte der Rhetorik". In: Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Band 10, hg. von G. Ueding. Tübingen 2012. Sp. 1451 – 1486. Knape, Joachim: Allgemeine Rhetorik. Stuttgart 2000. Ders.: Was ist Rhetorik. Stuttgart 2000. Ders. (Hg.): 500 Jahre Tübinger Rhetorik. Tübingen 1997 Kramer, Olaf: Goethe und die Rhetorik 2010. Robling, Franz-Hubert: Redner und Rhetorik. Hamburg 2007. Till, Dietmar: Transformationen der Rhetorik. Tübingen 2004. Ders.: Das doppelte Erhabene. Tübingen 2006. Ueding, G.: (Hg.): Rhetorik zwischen den Wissenschaften. Tübingen 1991. Ders.: Das historische Wörterbuch der Rhetorik. In: Archiv für Begriffsgeschichte, Band XXXVII. Bonn 1994. S. 7 - 20. Ders., Kalivoda, Gregor (Hg.): Wege moderner Rhetorikforschung. Berlin 2014. Ulrich, Anne, Knape, Joachim : Medienrhetorik des Fernsehens. Bielefeld 2015.
Bemerkungen:
Leistungsnachweis:
Anmeldung: per E-Mail direkt beim Dozenten anmelden