Seminar
Rapp, Irene, apl. Prof. Dr.; Engelberg, Stefan, Prof. Dr.
Linguistik und Lyrik
Zeit: Fr 10-12
Ort: Neuphilologicum, 415
Beginn: 28.10.2016
Gedichte sind für eine linguistische Untersuchung in vielerlei Hinsicht aufschlussreich. Wir werden v.a. auf folgende Fragen eingehen: Welche Rolle spielt die syntaktische Struktur eines Gedichts für die Interpretation? Welche Wortbildungsmittel werden in Gedichten bevorzugt verwendet? Wie können bestimmte Stilmittel durch eine linguistische Analyse erfasst werden - was liefern z.B. Semantik und Pragmatik, um Metaphern systematisch beschreiben zu können; wie lassen sich Alliteration und Lautmalerei durch Bezugnahme auf phonologische Merkmale erfassen? Im Mittelpunkt der Diskussion soll dabei stets die Frage stehen, ob sprachliche Regularitäten in Gedichten bewusst verletzt oder aber nur in spezifischer Weise eingesetzt werden.
Literatur:
Bemerkungen:
Leistungsnachweis:
Anmeldung: per E-Mail direkt bei den Dozenten anmelden